VERANSTALTUNGEN


Veranstaltungen des Jahres 2024

Veranstaltungen für 2024 geben wir hier demnächst bekannt.

Vom 18.12.2023 bis 02.01.2024 ist das Museum geschlossen.







11.02.2024: Ende der Ausstellung PAPIERKRIEG

Bis zum 11. Februar 2024 ist die Sonderausstellung "PAPIERKRIEG" im Brecht-Weigel-Haus zu sehen.

Sonderausstellung: PAPIERKRIEG – Zeitunglesen im Exil Amerika 1941-1947

„Kriegsindustrie Ein Tal wird abgetragen und Ein Loch wird aufgebaut“ Bertolt Brecht, Deutsche Kriegsfibel

Konzept & Realisation: Grischa Meyer und Holger Teschke
Zeichnungen Gerhard Oschatz gefördert von der Rosa-Luxemburg-Stiftung Büro New York mit Mitteln des Auswärtigen Amtes der BRD

Von 1938 bis 1955 dokumentiert Brecht seinen Weg durch die Länder des Exils und zurück nach Deutschland sowie seine Arbeit an Stücken und Inszenierungen im „Journal“, dem thematisch komplexesten und formal modernsten seiner Texte. Diese Montage aus Zeitungsausschnitten, Fotografien, Kolportage und Kommentaren kommentiert nicht nur den Verlauf des Zweiten Weltkriegs und die Veränderungen der Machtkonstellationen in der Nachkriegszeit, sondern auch seine Haltung zu den wissenschaftlichen und künstlerischen Diskursen seiner Epoche. Eine Chronik des 20. Jahrhunderts voller dialektischem Sprengstoff und poetischen Provokationen. Die von Grischa Meyer und Holger Teschke konzipierte Ausstellung spürt Brechts Quellen nach und setzt sie in den Kontext zu seiner Theaterarbeit im amerikanischen Exil.

Die Ausstellung ist täglich außer montags und dienstags zu betrachten.
Eintritt: Museumseintritt






 

 

Ausgewählter Ort 2006
Eine Einrichtung des
copyryght© Brecht-Weigel-Haus Buckow     • Datenschutz     • Impressum