Hanns Eisler - vielleicht sein Bestes

[11.06.2022]   anlässlich seines 60. Todestages

Info des Veranstalters:

Samstag, 11. Juni 2022 um 17:00 Uhr Hanns Eisler - vielleicht sein Bestes

HANNS EISLER
anlässlich seines 60. Todestages am 6. September 2022

vielleicht sein Bestes – die Lieder Gina Pietsch singt sie - Fabio Costa am Klavier

Fotogalerie...

BRECHT Garten FÜHRUNG

[15.05.2022]   zum Internationalen Museumstag

BRECHTgartenFÜHRUNG mit Margret Brademann

Tief zwischen Tann und Silberpappel
Gartenführung
zum
Internationalen Museumstag
mit
Margret Brademann

Fotogalerie...

AM WASSER DES SCHERMÜTZELSEES

[30.04.2022]   Buchpräsentation

Info des Veranstalters:

AM WASSER DES SCHERMÜTZELSEES
Helene Weigel und Bertolt in Buckow
Buchpräsentation
Margret Brademann präsentierte gemeinsam mit der Theaterfotografin Vera Tenschert den im Findling-Verlag erschienenen Bildband.

Wilfried Pucher las Buckower Elegien und andere Texte von Bertolt Brecht und begleitete dies mit passenden Melodien auf seiner historischen Spieldose.

Die Veranstaltungsbesucher konnten die Authentizität und Lyrik eingebettet in die lebendigen Erinnerungen der Theaterfotografin Vera Tenschert, die 1954 von Helene Weigel ans Berliner Ensemble engagiert wurde und dort bis 1991 tätig war, erleben.

Das Team von GUTES DRAUF verwöhnt Sie mit leckeren süßen und deftigen Köstlichkeiten der vegetarischen BioKüche.
https://www.gutesdrauf.de/

Fotogalerie...

SELBST DIE SINTFLUT DAUERTE NICHT EWIG

[28.08.2021]   CD-Präsentation

Das Künstlerduo Scarlett O‘ und Jürgen Ehle kreiert speziell für das brechtweigelhaus ein Programm mit Texten, Szenen, Liedern, Episoden aus dem Leben der Künstlersymbiose Helene Weigel und Bertolt Brecht.


Bitte beachten Sie die an diesem Tag geltenden Corona-Regeln.


Vorbestellungen für dieses Konzert unter villa@brechtweigelhaus.de

Fotogalerie...

Jazzorchester PROKOPÄTZ

[14.08.2021]   Leitung Hannes Zerbe

PROKOPÄTZ spielte Hanns Eisler und Kurt Weill, aber auch gute Rockmusik.

Das Jazzorchester PROKOPÄTZ existiert seit über 30 Jahren, und viele namhafte Berliner Musikanten sind im Laufe der Jahre durch diese Band gegangen.

Es ist eine Big Band mit unkonventionellem Repertoire. Der Komponist und Pianist Hannes Zerbe schreibt fast alle Kompositionen bzw. Arrangements selbst. Im Repertoire finden sich Anleihen bei Hanns Eisler und Kurt Weill, aber auch bei guter Rockmusik.

Hannes Zerbe gehörte schon zu DDR-Zeiten zu den kreativsten Musikern und Komponisten dieses Genres; seine HANNES ZERBE – BLECH BAND war legendär und trat u.a. auf zahlreichen Festivals wie MOERS und JAZZ OST-WEST NÜRNBERG auf.


Bitte beachten Sie die an diesem Tag geltenden Corona-Regeln.


Vorbestellungen für dieses Konzert unter villa@brechtweigelhaus.de

Fotogalerie...

Benefiz-Kunstauktion

[18.07.2021]   des Leipziger Buch- und Kunstantiquariates ULBRICHT im Garten des brechtweigelhauses

Kunstauktion der „Leipziger Schule“ und anderer internationaler Künstler u.a. Max Klinger bis Neo Rauch, aber auch Arno Mohr, Harald Metzkes, Marc Chagall… Vorbesichtigung ab 11:00 Uhr.

Fotogalerie...

Buckower Chansonwerkstatt

[11.07.2021]   Abschlusskonzert im brechtweigelhaus

Abschlusspräsentation der Buckower Chansonwerkstatt mit einem Programm über Georg Kreisler mit 5 Teilnehmer*innen der Werkstatt und dem Pianisten Uwe Streibeldie "Zwanglosen", die aus der Chansonwerkstatt


Bitte beachten Sie die an diesem Tag geltenden Corona-Regeln.

Fotogalerie...

BERTOLT BRECHT LIEBE UND BLUES

[03.07.2021]   O deines Fleisches List!

KONZERT LESUNG der Gruppe BLUESTONE
Es liest Sabine Frost,
Mundharmonika Stefan Hessheimer,
Blues Gitarre und Gesang Hans Minge


Bitte beachten Sie die an diesem Tag geltenden Corona-Regeln.


Vorbestellungen für dieses Konzert unter villa@brechtweigelhaus.de

Fotogalerie...

Komm und setz Dich, lieber Gast …

[26.06.2021]   Brechtsongs und Friedenslieder

Brechtsongs und Friedenslieder mit der Diseuse Johanna Arndt, der Pianistin Anna von Rohden und dem chilenischen Gitarristen und Liedermacher Nicolas Miquea.

Bitte beachten Sie die an diesem Tag geltenden Corona-Regeln.

Fotogalerie...

Richtfest für Besucherzentrum des Brecht-Weigel-Hauses

[23.06.2021]   Kulturministerin Schüle und Agrar-Umweltminister Vogel nehmen gemeinsam mit Landrat Schmidt an der Festveranstaltung in Buckow teil

Kulturministerin und Schirmherrin Manja Schüle und Agrar-Umweltminister Axel Vogel haben mit Landrat Gernot Schmidt am Richtfest des Besucherzentrums des Brecht-Weigel-Hauses teilgenommen. Mit dem Neubau soll das denkmalgeschützte Haus entlastet und zusätzlicher Platz für das Archiv, einen Museumsshop, für Sonderausstellungen und Veranstaltungen geschaffen werden.

Kulturministerin Manja Schüle: „Brecht, Buckow & Brandenburg: Dieser Dreiklang ist von herausragender kulturpolitischer Bedeutung, sowohl für die Landesregierung als auch für den Landkreis. Und so haben wir uns gerne zusammen mit dem Bund an der Finanzierung des Pavillonbaus beteiligt. Auf diese Weise kann das Atelierhaus künftig der reinen Besichtigung dienen, mit originalen Relikten und Material auf dem neuesten Stand der Brechtforschung. Der Bau des Besucherzentrums schafft den Platz und die Bedingungen, um das Sommerhaus leerziehen zu können – Voraussetzung für die dringend notwendige Sanierung des Sommerhauses, in die eine neue Dauerausstellung einziehen soll. Das Finale wird dann die Sanierung und denkmalgerechte Wiederherstellung des Künstlergartens, den Brecht in seinen ‘Buckower Elegien‘ verewigte. Dieser Ort wird sich in Zukunft von einem Erinnerungsort zu einem attraktiven Literaturmuseum wandeln – und diese Entwicklung unterstützen wir als Land sehr gern.“

Agrar-Umweltminister Axel Vogel: „Unsere ländlichen Räume sind dann stark, wenn die vorhandenen Möglichkeiten weiterentwickelt und neue Impulse gesetzt werden. Hier kommt es auf Eigeninitiative und die Mitwirkung der Menschen vor Ort sowie den Gestaltungswillen der Kommunen an. So war es auch in Buckow – der Perle der ‘Märkischen Schweiz‘ – im Herzen des ältesten Naturparks in Brandenburg, dem Naturpark Märkische Schweiz. Buckow ist ein beliebter Ausflugs- und Kurort, geprägt durch wunderbare Natur, und belebt und erlebbar gemacht durch die hier lebenden Menschen. Hier entsteht nun am Standort des ehemaligen Sommerhauses des Künstlerehepaars Bertolt Brecht und Helene Weigel ein zeitgemäßes Literaturmuseum und Informationszentrum. Schon heute international bekannt, wird es künftig noch mehr Besucherinnen und Besucher ansprechen, Kultur-und Erholungsangebote in der Region vielfältiger machen und die ländliche Region stärken.“

Landrat Gernot Schmidt: „Der moderne Holzbau setzt einen völlig neuen Akzent für die Präsentation der Werke von Bertolt Brecht. Ende gut, alles gut.

Richtschpruch der Firma Holzbau Lehmann

Fotogalerie...

 
12  3  45678910111213141516171819202122232425
 
Ausgewählter Ort 2006
Eine Einrichtung des
copyright© Brecht-Weigel-Haus Buckow     • Datenschutz     • Impressum     • Barrierefreiheit